Richtfest mit über 70 TeilnehmerInnen gefeiert

Zahlreiche Mitglieder des SVOH, SCC und deren Gäste versammelten sich am Samstag anlässlich des Richtfestes unseres gemeinsamen, neuen Clubhauses im Hafen.

Die Hafengemeinschaft setzte dem Neubau zusammen mit Zimmermeister Michael Steinbach die festlich geschmückte Richtkrone auf und lud alle Anwesenden zum Umtrunk ein.

Unsere erste Saison in der Junioren-Segelbundesliga

Nachdem bereits im letzten Jahr ein paar Mitglieder des Europe-Team Niedersachsen bei einem Event der Segelliga in Hamburg teilgenommen haben, entstand der Wunsch dieses Jahr mit einer besseren Vorbereitung sein Glück zu versuchen.

Als bekannt wurde, dass der Heinz-Nixdorf-Verein relativ günstige Trainings veranstalten wird, begann ich, Pilipp Menke zusammen mit Vincent Schrader ein Team zusammenzustellen. Kurz darauf hatten wir noch zwei weitere Leute gefunden, die mit uns teilnehmen wollten. Am 1. Mai  versuchten wir, Vincent Schrader (Steuermann), ich (Taktiker), Jonathan Storks (Gennacker) und Niels Timm (Vorschiff), uns am Möhnesee auf einer J70. Dies war für uns zunächst eine große Umstellung, da wir als Dümmeraner nicht an Kielschiffe gewöhnt waren. Außerdem war das Segeln mit gleich vier Personen für uns Einhandsegler sehr fremd. Nach dem ersten Trainingstag unter der Führung von Jocky Hellmich wurden wir immer mehr mit dem Boot vertraut. Am nächsten Tag hatten wir plötzlich Wind von ca. 4 Bft., was uns Anfänger zunächst ein wenig überforderte. Nach einem Sonnenschuss und einer Grundberührung haben aber auch bei dem stärkeren Wind unsere Manöver geklappt. (weiterlesen)

 

Philipp Menke

Starke Leistungen unserer Europes in Schwerin

Die Europe-Truppe des SCC lässt sich auch von herbstlichen Bedingungen nicht einschüchtern und erreicht beim Herbstpokal in Schwerin zwei Top Ten Platzierungen. Im 40 Boote umfassenden Starterfeld erreichten Sophie und Philipp Menke bei 2 bis 3 Windstärken und Temperaturen knapp über Zehn Grad Celsius einen starken neunten bzw. zehnten Rang. Sophie sicherte sich durch ihre starke Serie von sechs Wettfahrten (unter anderem ein zweiter und ein vierter Rang!) sogar den Titel der Siegerin in der U17 Wertung. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisliste

 

Erfolgreiches Leichtwind-Wochende für den SCC

Obwohl das vergangene Wochende von sehr leichtem Wind geprägt war, konnten die Regattasegler des SCC gute Ergebnisse einfahren.

Hanna Thiel erreichte bei den ohnehin schon schwierigen Bedingungen auf dem Aasee in Münster mit ihrer Vorschoterin Melina Schul vom Rursee (Aachener Boots Club, ABC) den 9. Platz bei insgesamt 17 Teilnehmern (Ergebnisliste).

Robert Mayr und Falko Ronnebaum waren mit dem P-Boot auf dem Zwischenahner Meer zu Gast. Auf dem Meisterschaftsrevier des kommenden Jahres konnten am Sonnabend zwei Rennen gesegelt werden, in denen sie jeweils den vierten Platz erreichten. Nachdem Sonntag aufgrund unfaierer Windbedingungen kein weiteres Rennen gestartet werden konnte, blieb es bei Gesamtplatz 4 von 10 gestarteten Teilnehmern (Ergebnisliste).

Wiedereinmal ein starkes Kollektivergebnis auf dem Heimatrevier errang die Europe-Truppe des SCC. Die Regatta um das Halbmodell der Europe wurde mit nur einer Wettfahrt beendet. Angeführt von Jörg Menke auf Rang zwei folgte Tochter Sophie Menke auf Platz vier. Leonard Alberty rundete das gute Abschneiden des SCC mit Rang sechs von 14 Teilnehmern ab (Ergebnisse und Bericht auf der Homepage des SCD).

Phillipp Menke und Julius Alberty sind Teil eines J-70 Teams für die Juniorenbundesliga Segeln. Sie Erreichten auf Revier XYZ Platz 5 und 6 von 9 Teams. Damit sind sie für das Finale in Berlin qualifiziert.

Clarholzer Seerose im SCC ausgesegelt

Mit einem stark besetzten Regattafeld haben die 15er Jollenkreuzer die Clarholzer Seerose im SCC ausgesegelt. Bei mäßigem Wind setzten sich Jens Danhus und Jan Wagner (SCD) vor Cornels Latsch/Matthias Jakobtorweihen (ZSK/SVH) und Thomas Gote/Kai Wolfram (SVH/SCC) durch. Sie zeigten bei trickreichen Bedingungen die konstanteste Leistung und setzten sich dadurch im stark besetzten Feld durch. Die dahinter platzierten Mannschaften leisteten sich am Samstag allesamt jeweils mindstens einen „Ausrutscher“. Am Sonntag musste eine gestartete Wettfahrt mangels Wind abgebrochen werden, sodass für Danhus/Wagner die Platzierungen 3,3 und 4 zum Gesamtsieg reichten. (Hier geht’s zur Ergebnisliste, hier zum Bericht.)

Der SCC bedankt sich bei allen HelferInnen und bei der Wettfahrtleitung und hofft auf eine regere Teilnahme im kommenden Jahr.

 

Dümmer-Piraten unter Top Ten in Europa

©Saralin

Bei der Europameisterschaft der Piraten in Röbel an der Müritz erreichte Ralph Nyhuis mit seinem Steuermann Sebastian Bunte (SCD) einen starken neunten Platz bei insgesamt 55 Teilnehmern. Die Wettfahrten wurden bei zum Teil stürmischen Bedingungen ausgetragen und verlangten Mensch und Material alles ab (siehe Bildergalerie). Im mit sehr erfahrenen und international erfolgreichen Teilnehmern gespickten Feld segelten Ralph und Sebastian eine konstant starke Serie, in der sie sich kontinuierlich steigerten. Am letzten Wettfahrttag schoben sie sich mit zwei sechsten Plätzen noch in die top Ten.

Der SCC gratuliert den beiden zu diesem tollen Erfolg.

Hier geht es zur Ergebnisliste.

 

Sommerferienprogramm des SJR Damme im SCC

Am vergangenen Montag wurde Kindern und Jugendlichen der Stadt Damme im Rahmen  des alljährlichen Sommerferienprogramms des Stadt-Jugend-Rings (SJR) ein Einblick in den Segelsport ermöglicht. Erstmals fand das Schnuppersegeln in Kooperation mit der Segelschule Godewind statt. Alle interessierten Kinder sammelten bei ersten Manövern auf den Jollen und Optis der Segelschule erste Segelerfahrungen. Bei idealen 3 Windstärken aus Nordwest wurden sogar die Vorzüge des Gewichtstrimms entdeckt und in kleinen imaginären Wettrennen erprobt. Durch die Kooperation mit der Segelschule ermöglichte es, alle Kinder und Jugendlichen je nach Alter bestmöglich zu betreuen und dementsprechend Spaß am Segelsport zu vermitteln. In diesem Sinne mein herzlicher Dank für die Zusammenarbeit an die Segelschule Godewind.

Alle Interessierten an einem weiteren Schnuppersegeln melden sich gerne bei mir (Falko Ronnebaum / Jugendwart) .

Regatta-Ticker: Silber und Bronze am Wochenende für den SCC

Am vergangenen Wochenende war der SCC wieder auf verschiedenen Revieren vertreten.

Im Heimspiel auf dem Dümmer bei der Haubentaucher-Regatta im SVH belegte das Europe-Team des SCC in der Teamwertung insgesamt den dritten Rang. Dafür sorgten Philipp und Sophie Menke auf den Plätzen vier und fünf, sowie Julius Alberty und Jörg Menke auf Platz sieben und elf.

Hier geht es zur Ergebnisliste.

In der Klasse der 15er Jollenkreuzer konnten Robert Mayr und Falko Ronnebaum ihren Titel bei der Silbernen Lok am Breitlingsee nicht verteidigen. Nach einem Tagessieg am Samstag reichte es in der vierten Wettfahrt am Sonntag nur zu einem vierten Platz, wodurch sie insgesamt auf den zweiten Platz zurückfielen. (Ergebnisliste der 15er)

Maren Thiel erreichte mit ihrem elfjährigen! Steuermann Friedrich Hofmann von Kap-her aus dem Post-Sportverein-Trier (PST) einen 14. Platz in der Piratenklasse bei den Ruhrseetagen. (Ergebnisliste der Piraten)

Ansegeln und erstes Jugendtraining

Bei frühlingshaftem Wetter wurde die Segelsaison am Samstag mit dem inoffiziellen „Ansegeln“ eröffnet. Bei angenehmen Temperaturen trafen sich unsere Mitglieder, um den nahenden Sommer gemeinsam zu begrüßen und in die Saison zu starten. Leider ging mit dem guten Wetter auch ein sehr laues Lüftchen einher, so dass sich die gemeinsame Aktivität vornehmlich an Land abspielte. Clara-Holz wurde zu Wasser gelassen und ist nach einigen Ausbesserungen gerüstet für die kommende Saison.

Die Kinder und Jugendlichen, die bereits Vormittags im Hafen zusammenkamen, haben glücklicherweise noch ein wenig Wind erwischt und konnten die Saison auch auf dem Wasser eröffnen. Erste Kenterübungen blieben nicht aus, auch wenn die Wassertemperatur noch stark verbesserungswürdig waren. Das nächste Training findet spätestens am 17.06.2017 statt! Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme.