Clubhaus-Einweihung

Am Samstag war es endlich soweit, das neue Clubhaus der Hafengemeinschaft SCC-SVOH sowie das benachbarte Haus des SOSC wurden gemeinsam im Rahmen einer kleinen Feier eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlreiche geladene Gäste aus Politik und Behörden sowie die Vorstände einiger Dümmervereine bildeten zusammen mit den Mitgliedern der 3 Vereine einen gelungenen Rahmen für die Einweihungsfeier.

 

 

 

 

 

 

Nach einer kurzen Begrüßung, Vorstellung und einem gereimten Dank vom SOSC- Vorstand Heinz Bosche an alle Helfer und Beteiligten stellte Architekt Leo Behnke den Werdegang und das Projekt im Detail vor. Ergänzt wurden seine Ausführungen noch durch eine Beschreibung der rechtlichen Rahmenbedingungen durch Wilhelm Beckmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grußworte von Bürgermeister Gerd Muhle und Dezernatsleiter Dr. Conrad Ludewig (Domänenverwaltung) sorgten für einen entsprechenden formalen Rahmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem verlesene Grußwort des Vorsitzenden des Seglerverbandes Niedersachsen, Dr. Thomas Gote und einem persönlichen Gruß des stellvertretenden Vorsitzenden der WG Dümmer, Jens Schröder, wurde auch der Segelsport gebührend vertreten..

 

 

 

Unerwartetes Highlight der Feier wurde die Segnung der beiden Häuser durch Pfarrer Heiner Zumdohme und Pastor Uwe Böning. Der Versprecher des Moderators Wolfram Pilgrim  -„Zumdrohne“-  war eine Steilvorlage für Pfarrer Zumdohme.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden die Häuser besichtigt und bei Getränken und Schnittchen ließen alle Beteiligte den Vormittag gut gelaunt ausklingen.

40 Hände und ein Radlader………….

Am Samstag haben wir mit zahlreichen Helfern die Vorbereitungen für eine neue Pflasterung im Hafen in Angriff genommen. Mit vereinten Kräften wurden 200 m² altes Pflaster aufgenommen und auf Paletten gestapelt. Unterstützt wurden wir durch einen Radlader, der die Paletten geordnet abgestellt hat. Jetzt können die Vorbereitungen für eine neue Pflasterung beginnen.

Die Zufahrt zum Kran kann nur noch durch das SVOH-Tor erfolgen.

Deichreinigung 30.03.2019

An die Vorstände und an alle
Mitglieder der Segelvereine
der WGD

Dümmer Deichreinigung 06. März 2019

Liebe Segelfreunde,
Wie in den vergangenen Jahren auch, wollen wir den Deich reinigen. Dieses Jahr haben wir den Termin
mit den Dorfvereinen in Lembruch und Hüde abgestimmt. So bekommen wir hoffentlich mehr Teilnehmer
und haben zum Abschluss ein gemeinsames Mittagessen. Die Presse ist/wird natürlich informiert; (Erste
Artikel sind schon erschienen). Je mehr Teilnehmer wir sind, umso besser wird auch das Echo sein. Also,
so wie das Motto des Hüder-Dorfvereins: „….Ran an die Besen, Schaufeln, Rechen,…“
Am Samstag den 30. März 2019 treffen wir uns um 09:00 Uhr
– in Lembruch auf dem Gelände des SCD (Jörg Böse)
– in Dümmerlohausen bei Schomaker auf dem Parkplatz (Wolfram Pilgrim)
– in Hüde auf dem Gelände der SVH (Jens Schröder)
Müllsäcke werden gestellt, Arbeitshandschuhe sollte jeder selbst mitbringen. Einzelne Schubkarren /
Bollerwagen sind auch nicht schlecht. Es sind nicht nur die Clubmitglieder unserer Segelvereine
eingeladen, mitmachen kann jeder, der sein Interesse an unserem See zeigen möchte! Die gemeinsame
Abschlussveranstaltung mit Eintopf findet im Dorfhaus in Hüde ab ca. 12:00 Uhr statt. Die Kosten für die
Suppe und die Getränke teilen sich die Dorfvereine und die Wettfahrtgemeinschaft.
Zur Vorbereitung wäre es gut, wenn Ihr mir die ungefähre Zahl der Teilnehmer auf mein Handy
0170 / 7 51 44 50 oder per eMail an vorstand2@wg-duemmer.de, schicken könntet.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Schröder
2. Vorsitzender
Wettfahrtgemeinschaft Dümmer e.V.

Clubhaus-Impressionen

Die Segelsaison 2019 nähert sich unaufhaltsam und die ersten Termine zeigen uns, dass die segelfreie Zeit sich ihrem Ende nähert:

Hafeneinsatz:  Samstag 23.03.2019 um 10:00 Uhr im Hafen

Jahreshauptversammlung: Sonntag 24.03.2019 um 10:00 Uhr,                                                                                     Restaurant Heinrich Schomaker

Nachfolgend ein paar Impressionen über den Stand der Arbeiten im Clubhaus. Vielleicht machen die Bilder neugierig und ermuntern zu den beiden Veranstaltungen zum Dümmer zu kommen.

 

 

Walter Vaupel – letzte Reise

Der SCC trauert um seinen ehemaligen 2. Vorsitzenden (1978-83), Walter Vaupel. Seit mehr als 50 Jahren war er dem Verein verbunden, früh am Dümmer und später intensiv in Holland und auf der Ostsee.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Liesel, die ihn bei allen Aktivitäten immer begleitet hat.

 

 

 

 

Weihnachtsgruß

Wir wünschen den Mitgliedern, Freunden und Gästen des SCC

ein geruhsames Weihnachtsfest und für die Saison 2019 immer

eine Handbreit Dümmerwasser unter dem Schiff.

Der Vorstand

Aktueller Stand der Arbeiten am Clubhaus

In der Zwischenzeit sind einige Arbeiten am Clubhaus erledigt worden. Teilweise sind diese kaum sichtbar, wie der unterirdische Abwassersammelbehälter, von dem nur der  Domschacht zu sehen ist. Das Ergebnis der Fliesenarbeiten ist sehenswert und die Außenfassade nimmt nun langsam auch Gestalt an. Zur weiteren Information wird auf die nachfolgenden Bilder verwiesen.

 

 

 

 

 

Als nächster Arbeitsschritt ist die Ausführung der Malerarbeiten vorgesehen, die wir unter fachkundiger Anleitung durch Ralph Nyhuis in Eigenleistung erbringen wollen. Für das Vorbereiten, Spachteln und Schleifen der Wände und Decken werden viele hilfreiche Hände an einigen Samstagen benötigt..

Eine rechtzeitige Einladung zu diesen Arbeitseinsätzen wird den Mitgliedern per Mail zukommen.

 

 

Hafengemeinschaft – Bauteam in Aktion

Die Arbeiten am Clubhaus der Hafengemeinschaft gehen mit Hilfe der verschiedenen Handwerker voran. Da wurde es Zeit, dass die Mitglieder wieder einmal selbst tätig werden konnten und durch entsprechende Eigenleistungen für weiteren Baufortschritt sorgten. Ende August wurden die restlichen Fensterelemente geliefert und warteten auf die Montage.

 

 

Freitag Nachmittag wurden die Elemente durch Christian, Jüffi und Wolfram montiert und am Samstag waren dann starke Helfer gefragt:

 

 

Große Scheiben mit mehr als 200 kg Gewicht konnten mit den vereinten Kräften der Mitglieder von SVOH und SCC sicher montiert werden.

 

 

 

 

Zur Vorbereitung der Treppenanlage entlang der Terrasse wurden mit Baggerunterstützung Fundamentgräben angelegt.

 

 

 

 

 

 

Mit zahlreichen Helfern konnten wir am Samstag das Granulatgemisch und die Betonsteine für die Treppenanlage einbauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist schon erstaunlich, welche ungeahnten handwerklichen Talente in beiden Vereinen schlummern und nur darauf warten, geweckt zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Vorbereitung der Estricharbeiten musste eine Öffnung in der Bodenplatte geschlossen werden und Ralf lies es sich nicht nehmen, in den Untergrund zu gehen.

 

 

 

Clarholzer Seerose / Glasen: Absage wegen Niedrigwasser

In Absprache mit der Klassenvereinigung der P-Boote sagen wir die Regatta aufgrund von Niedrigwasser ab. Eine dem Ranglistenfaktor entsprechende Veranstaltung kann bei diesem niedrigen Wasserstand nicht durchgeführt werden. Der Einsatz der Sicherungsboote sowie des Startschiffes ist nicht gewährleistet.

Der SCC freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr bei besseren Verhältnissen.