Infos
Es stehen noch freie Gastliegeplätze in unserem Hafen zur Verfügung. Interessenten wenden sich bitte an den Kassierer Werner Menke.
[mehr...]

http://www.sc-ribnitz.de/images/regatta/2016/Europe_IDJM/Ausschreibung/Europe_Logo.jpgErneut eine Erfolgsmeldung der Schnellsegler vom SCC: Philipp Menke erreicht den fünften Platz als drittbester Deutscher auf der Jugendmeisterschaft der Europes auf dem Saaler Bodden vor Ribnitz. Der Punktabstand bis zum Podium beträgt nur drei Punkte, eine Medallie wäre also bis zur letzten Wettfahrt noch drin für Philipp, der seine vorletzte Jugendmeisterschaft bestritt.

Die weiteren SCC Teilnehmer erreichten folgende sehr gute Plätze:

Julius Alberty: Platz 15

Leonard Alberty: Platz 22

Sophie Menke: Platz 26 von 44 Teilnehmern.

Auch Sophie schrappte dicht an einem Podium vorbei. Sie wurde viertbestes Mädchen.

Der SCC ist stolz auf euch, herzilichen Glückwunsch!

Ergebnisse

[mehr...]

Jugend-Blog

Philipp Menke wird fünfter auf IDJM der Europes

http://www.sc-ribnitz.de/images/regatta/2016/Europe_IDJM/Ausschreibung/Europe_Logo.jpgErneut eine Erfolgsmeldung der Schnellsegler vom SCC: Philipp Menke erreicht den fünften Platz als drittbester Deutscher auf der Jugendmeisterschaft der Europes auf dem Saaler Bodden vor Ribnitz. Der Punktabstand bis zum Podium beträgt nur drei Punkte, eine Medallie wäre also bis zur letzten Wettfahrt noch drin für Philipp, der seine vorletzte Jugendmeisterschaft bestritt.

Die weiteren SCC Teilnehmer erreichten folgende Plätze:

Julius Alberty: Platz 15

Leonard Alberty: Platz 22

Sophie Menke: Platz 26 von 44 Teilnehmern.

Auch Sophie schrappte dicht an einem Podium vorbei. Sie wurde viertbestes Mädchen.

Der SCC ist stolz auf euch, herzilichen Glückwunsch!

Ergebnisse

Philipp Menke auf WM in Italien, Piraten auf der Nordsee, Practice Race der P-Boote

philippVor der spektakulären Kulisse des Gardasee in Italien fand Anfang Juli die Europe Open Week und die Weltmeisterschaft der Europes statt. Philipp Menke erreichte Platz 55 von 71 der Herrenwertung auf der Open Week. Auf der Weltmeisterschaft erreichte er nach 5 Wettfahrten mit zunehmend schwierigen Bedingungen Rang 65 der Herrenwertung. Ergebnisse sind hier zu finden.

Sophie Menke erreichte letzte Woche bei der Regatta um den Mardorfer Pott Platz 4. Auf dem Steinhuder Meer war bester Segelwind mit 3 bis 4einhalb Bft, sodass vier Wettfahrten gesegelt werden konnten.

Ergebnisse Europe

Ralph Nyhuis landete an der Vorschot von Sebastian Bunte (SCD) einen 5 Platz nach 5 Wettfahrten vor der Nordseeinsel Föhr. Zu der Regatta haben ganze 23 Piraten auf die Insel übergesetzt.

Ergebnisse Pirat

Die Vorregatta der Internationalen Deutschen Meisterschaft der 15er Jollenkreuzer konnte gestern und heute mit 4 Wettfahrten bei bestem Wetter abgeschlossen werden. Die Resultate der SCC Crews:
Robert Mayr und Falko Ronnebaum Platz 21,
Dave Seidel und Jan-Handrik Pilgrim Platz 8,
Thomas Bunte (SCD) mit Detlef Spitczok Platz 7,
Thomas Gote (SVH) und Kai Wolfram Platz 5.

Jan Hustert (SCD) und Morten Häger (SCL) gewannen die Vorregatta souverän mit 3 Siegen.

Ergebnisse P-Boot

Herzlichen Glückwunsch allen platzierten!

Den P-Boot Piloten viel Erfolg und Spaß auf der morgen beginnenden IDM der 15er Jollenkreuzer im SCD. Wir wünschen, dass der beständige Westwind möglichst lange durchhält!

Schnelle SCC- Europes: Leonard Alberty wird zweiter im BSC

photoDie Europes durften sich am Woehenende erneut auf dem Dümmer beweisen. Auf dem Dümmer-Teeny-Cup der Teenys und Europes sicherte Leonard sich einen guten zweiten Platz in der Europeklasse. Die Wettfahrten fanden bei schwierigen Schwachwindverhältnissen statt. Mit nur einem Punkt Abstand hinter der Siegerin Leonie Schrader (SVH) konnte sich Leonard aber doch noch vor Justus Saringer einsortieren, der bis Samstagabend geführt hat.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!

Robert Mayr und Falko Ronnebaum gewinnen Silberne Lok

IMG-20160612-WA0008[1]Unsere P-Boot Crew Robert Mayr und Falko Ronnebaum hat auf dem brandenburgischen Breitlingsee die Silberne Lok des ESVK in der Klasse der P-Boote gewonnen. Damit gewinnt Robert seinen 2014 selbst gestifteten Wanderpreis.

Ergebnisse P-Boot

Am Samstag beendeten Robert und Falko ein dreistündiges Langstreckenrennen mit sehr schwierigen Bedingungen als dritter. Am Sonntag wurden drei klassische Wettfahrten durchgeführt, in denen sie zwei erste Plätze erreichten. Damit standen die weitgereisten am Ende punktgleich mit dem zweitplatzierten Friedrich / Henkel (BTB) als Sieger fest.

Hanna Thiel erreichte auf dem Hackebeil vom Rursee an der Vorschot von Henning Dresel (PST) Platz 11. Der Wind lies hier drei Wettfahrten bei 2 Bft. am Samstag zu, am Sonntag konnte kein weiteres Rennen gestartet werden.

Leonard und Julius Alberty, Sophie und Philipp Menke sowie Justus Saringer führten während der Haubentaucherregatta in der SVH ein paar Startversuche durch, jedoch konnte mangels Wind am Dümmer kein Lauf gewertet werden.

Fleet Jochen Wolfram segelte vor Sardinien mit der Crew der 100-Fuß Wally „Y3K“ die Loro Piana Superjacht Regatta. Das Team von Skipper Claus Peter Offen (GER 6060) belegte im Endergebnis Platz 8 der Wally Fleet. In der Wally Klasse treffen äußerst professionelle Segler zusammen. Laut Pressemitteilung des YCCS treten mehrere America’s Cup Vetreanen gegen Weltumsegler, Olympialmedallienträger und Weltmeister an. So ist als Taktiker der Siegeryacht „Open Season“ Jochen Schümann, mehrfacher Oindexlympia Goldmedallienträger sowie America’s Cup Sieger, an Bord.

Das Event fand vor der traumhafen Kulisse der Costa Smeralda (Sardinien) statt. Vielen Dank für die Hinweise, Jochen.

Ergebnisse Wally Class

Wir gratulieren allen Platzierten.

Fotos: www.yccs.it

 

Kai Wolfram siegt in Steinhude

IMG-20160605-WA0008Kai Wolfram gewinnt an der Vorschot von Thomas Gote (SVH) den Deipen Cup in Steinhude. Mangels wind konnte leider nur eine Wettfahrt gesegelt werden.

Ralph Nyhuis erreichte auf der Frühjahrsregatta in Ratzeburg Platz 8 an der Vorschot von Björn Helms (BTB).

Das Kinder und Jugendtraining fand Samstag mit vielen verschiedenen Booten statt. Ca. 7 Nachwuchssegler versuchten sich abwechselnd an Opti, Laser und Pirat. Es wurde viel geschwommen und gesegelt, unterbrochen von Pausen wegen kleinerer Schauer und Gewitter.

Herzlichen Dank an die Betreuer des Jugendprogramms und

Herzlichen Glückwunsch unseren Platzierten auf den Regattabahnen!

Sophie Menke siegt in Altwarmbüchen

Am Wochenende zeigten die SCCler erneut erfolgreich Flagge.photo

Bereits am Samstagabend meldete Sophie Menke drei erfolgreiche Wettfahrten aus Altwarmbüchen. Mit vier Punkten Abstand war sie zweiter beim Europe-Cup im WSV Altwarmbüchen.

Mit einem ersten Platz in der 4. Wettfahrt sicherte sie sich aber am Sonntag den Gesamtsieg über die 19 Starter. Justus Saringer wurde dritter. Herzlichen Glückwunsch beiden!

Die Herren der P-Boot-Garde segelten die SCD-Silbersegelregatta bei wechselhaftem Ostwind auf dem Dümmer.

Dabei erreichten die SCC Teams folgende Platzierungen:

Robert Mayr mit Falko Ronnebaum: Platz 10

Wolfgang Ruge mit Jonas Ronnebaum: Platz 9

Thomas Gote (SVH) mit Kai Wolfram: Platz 8

Thomas Bunte (SCD) mit Detlef Spitczok: Platz 7

Dave Seidel mit Jan-Hendrik Pilgrim: Platz 6

Thomas Budde (SVH) mit Jochen Wolfram: Platz 3

Jan Hustert und Morten Häger (SCD/SCD) gewannen das Silbersegel.

Die Abendveranstaltung im SCD wurde durch eine technologische Schoweinlage von Marco Müldner und Jan Pilgrim bereichert. Sie testeten zeitweise erfolgreich eine Konstruktion aus einer Holzbank und zwei Surfbrettern als Tretbootersatz. Sehr spaßig für alle, die dem Spektakel von der Terasse aus beiwohnen durften.IMG_20160528_210126466IMG_20160529_173820

Allen platzierten herzlichen Glückwunsch!

Bericht zum Jugendtraining Pfingsten

DSC_0034_1An Pfingstsamstag fanden sich 12 Kinder und Jugendliche bei kühlen Temperaturen und frischem Wind im Hafen zusammen, um gemeinsam in die Segelsaison zu starten. Einige haben bereits am ersten Termin am 30.04 bei noch kühleren Bedingungen die Saison eröffnet – damals jedoch noch mit schwachem Wind.

Nun jedoch wehte der Wind mäßig bis stark aus Westen, was jedoch niemanden von dem Vorhaben abhielt. Nachdem sich lalle dick eingepackt hatten und die Optimisten, Laser und Piraten einsatzbereit gemacht haben, konnte es losgehen. Lars und Berit fuhren sofort unerschrocken weit hinaus aus der Landabdeckung und nahmen den Kampf mit den zickigen Böen an. Sophia, Ira, Hanna und Hendrik standen dem in nichts nach und zogen ihre Bahnen im Opti und im Laser. Arian, Joris, Hannah und Friedrich machten sich zunächst wieder mit den Booten vertraut und tasteten sich langsam wieder an die Praxis heran.

Spätestens nach einer guten Stunde waren alle wieder mit ihren Booten vertraut und die erste Pause zur Stärkung wurde eingelegt. Nach der Pause schlug insbesondere die Stunde von Henning, der bei weiter auffrischendem Wind richtig auf den Geschmack gekommen ist. Bei stark böigem Wind nahm er den Kampf mit den herbstlichen Bedingungen sehr mutig an und konnte – begleitet von seinem Bruder Erik und seinem Vater auf dem Motorboot – ohne Kenterung bestehen.

Alle Kinder und Jugendliche haben heute die Saison trotz der widrigen Bedingungen freudig eröffnet und freuen sich schon auf den nächsten Termin am Samstag, den 04.06. Dann hoffen jedoch alle auf zumindest frühlingshafte Temperaturen.

 

Autor: Falko Ronnebaum

Sturm und Gewitter an der Küste

13177954_10153661092027547_4867284079589774427_nVor Kiel findet über Pfingsten die Young Europeans Sailing Veranstaltung statt. Eine große Gewitterfront beendete heute alle Segelveranstaltungen recht plötzlich. Sämtliche Segler wurden an Land geschickt. Es gab viel Bruch bei den durchziehenden Sturmböen.
Unsere SCC Segler sind ebenfalls bei den harten Bedingungen dabei:
Im Feld der Europes liegen unsere Jugendlichen wie folgt:
Sophie Menke 31.
Julius Alberty 28.
Leonard Alberty 25.
Philipp Menke ist auf Platz 18 gerutscht, nachdem er als 11. der Gesamtwertung als nächstes einen Frühstart hingelegt hat.

Bei den Piraten segelt Ralph Nyhuis mit Sebastian Bunte (SCD). Sie liegen auf Platz 8.

Wir wünschen euch morgen angenehmere Winde, weniger Bruch und saubere Starts.
Kommt gut wieder an Land.
http://www.segler-zeitung.de/seite/regatta/sturm-und-gewitter-fegten-segler-vom-wasser

Ergebnis Europe

Ergebnis Pirat

Großer Zuwachs an Meldezahlen: Wir freuen uns auf 88 Segler zum Leineweberpokal

16761577243_626153d179_bEs gibt beachtliche Zuwächse bei den Meldezahlen zum Leineweber. Die Klasse der Piraten geht mit 29 Booten an den Start. Die Klasse der 420er ist mit 15 Meldungen vertreten. Die Rennen für die 420er mussten in den vergangenen Jahren mangels Beteiligung leider abgesagt werden.
Wir freuen uns über die steigenden Meldezahlen für unsere Regatta.
Auf dem See wird viel los sein. Wettfahrtleiter Detlev Spitczock von Brisinski startet neben den beiden Klassen des Leinewebepokals noch 21 Finn-Dinghys, deren Westmeisterschaft zeitgleich vom Segler-Club Dümmer e.V. ausgerichtet wird.
Die Wettfahrten starten am Samstag um 13 Uhr. Bis Sonntag um 14 Uhr sollen die geplanten 4 Wettfahrten abgeschlossen sein.

Vom SCC starten folgende Teams:

Lars Spitczok & Berrit Peylo

Henning Dresel (PST) & Hanna Thiel

Felicitas Hofmann von Kap-Herr (PST) & Maren Thiel

Jonas & Falko Ronnebaum

Sebastian Bunte (SCD) & Ralph Nyhuis

Informationen, Meldemöglichkeit und Meldeliste raceoffice.org

SCC Europes und Optis am Gardasee

Bei den großen Frühjahrsregatten am Gardasee waren unsere Europe- und Optisegler erfolgreich.

Philipp Menke erreichte beim Torbole Europe Meeting Platz 40, Leonard Alberty Platz 73, und Julius Alberty Platz 75 von 89 Startern.
Ben Kuhlemann wurde beim Lake Garda Optimist Meeting 225. von 656 (!) Startern. Dies ist eine der weltweit größten Klassenregatten der Welt.
12571286_964396597001258_483642940_n 12899735_964396910334560_1500871097_n 12919293_964396267001291_1034294187_n 12921006_964396403667944_695114323_n 12921091_964396710334580_573158691_n

Die Europe Ergebnisse hier.
Die Opti- Ergebnisse hier.
Danke Philipp für die Infos und die Fotos.
Fotos: Circolo Vela Torbole/ SönkeWürtz
Video: Fraglia della Vela Riva