Zu teuer: Entschlammung im Winter 2022/2023 fällt aus

Das NLWKN und das Amt für regionale Landesentwicklung LeineWeser teilen in einem Schreiben von Ende Dezember 2022 mit, dass die für diesen Winter geplante Entschlammung des Dümmers durch ein Baggerunternehmen entfällt.

Es wurden bei der Ausschreibung zwar aktuelle inflationsbedingte Preissteigerungen berücksichtigt und eingeplant. Doch die eingegangenen Angebote überstiegen die bereitgestellten Mittel bei weitem, heißt es in der Mitteilung. Somit sei das Verfahren gestoppt worden.

Die Entschlammung des Dümmers sei weiterhin wichtiger Bestandteil der Dümmersanierung, da sie eine effiziente Maßnahme zur Reduktion der Phosphorbelastung im See darstelle.
Zudem stelle die gezielte Umspülung von Sediment im Rahmen der Entschlammung einen effizienten Baustein dar, um die Nutzung der Häfen zu gewährleisten und um naturschutzfachlich abgestimmte Revitalisierungen von Röhrichtbeständen zu unterstützen.

 
Mit der – bei Niedrigwasser – tatsächlich sehr eingeschränkten Nutzbarkeit vieler Häfen müssen wir nun mindestens noch bis zum Winter 2023/2024 leben. Dann soll erneut ausgeschrieben werden, heißt es aus dem Dümmer-Beirat.
Foto: Archiv Kreiszeitung
 

P-Boot Klassenvereinigung dankt dem SCC für hervorragende IDM

Autor: Wolfgang Witsch

Eine gute Internationale Meisterschaft ist für uns P-Boot Segler immer wieder das Highlight des Jahres. So war es auch wieder in diesem Jahr. Die IDM 2022 wurde Ende Juli beim Segler-Club Clarholz nicht nur äußerst professionell durchgeführt, sondern war darüber hinaus wunderbar familiär und geerdet. Wir hatten alle viel Spaß. Die allgemeine Resonanz war überwältigend positiv.

Dafür möchte sich die Klassenvereinigung der 15er Jollenkreuzer herzlich beim Segler-Club Clarholz bedanken.

Da es aber seinerzeit kein Andenken an diese schöne IDM gab, das man an die Wand hätte hängen können, musste eine abschließende Würdigung warten. Nachdem nun einige fleißige und kreative Geister ein ansprechendes, schönes Stück Andenken geschaffen hatten, konnte dieses Anfang Dezember an den Segler-Club Clarholz in den Räumen von Fricke & Dannhus übergeben werden.

Zu diesen Zweck trafen sich v.l.n.r. Wolfgang Witsch 1. Vorsitzender der P-Boot Klassenvereinigung, Jonas Ronnebaum 1. Vorsitzender des SCC Segler-Club Clarholz und Kai Wolfram P-Boot Flottenobmann Dümmer.

Kai und Jonas opferten ihr Mittagspause, um Wolfgang zu treffen, der sein Boot beim Jens abzuholen hatte.

Danke Jonas, danke Kai und danke allen, die an der IDM 2022 mitgewirkt haben.

Lasst uns jetzt unseren Blick nach vorne richten und uns auf die IDM 2023 freuen. Der Plauer See erwartet uns und euch alle. Macht eure Boote über den Winter fit und haltet auch euch selbst fit.


Diesen Dank können wir nur weiterreichen an alle aktiven, Helfer und Förderer.

Der Dümmer wird am vierten Advent zum Eissegel-Paradies

Mitte Dezember setzte der Wetterbericht die Eissegler in Alarmbereitschaft: Eine vernünftige Dauerforstphase war angekündigt. So gelegen, dass an einem Wochenende der Spaß beginnen könnte. Die Prognose bewahrheitete sich – kurz nach dem dritten Advent fror der Dümmer superglatt zu und die Eisschicht wuchs Tag für Tag.

Pünktlich am vierten Adventwochenende konnte der Spaß beginnen. Bereits am Freitag bauten die ersten Eissegler ihre Schlitten auf. Als Basislager und Takelplatz wurde der SCD ausgewählt – die zentrale Lage am Ostufer plus die gute Infrastruktur sind hier noch am besten.

Am Samstag versammelten sich dann viele Eissegler vom Westufer, aus dem SCD und von Bad Zwischenahn zum Aufbauen. Zunächst erschwerte der Nebel den Überblick, dieser hielt sich auch bis in den Nachmittag. Zum Glück konnte man immer mindestens 2000m weit sehen und zum Glück war ausreichend Wind zum Segeln.

So konnte unter Anleitung des Eissegel-Flottenobmanns Ede Spitczok ein Regattakurs in der Seemitte ausgebracht werden. Die Eissportler trafen sich dann zwanglos zu vielen kurzen Wettfahrten, ohne besonderen Aufwand, just for fun! Wer eine Aufwärmpause brauchte, nahm sich die Zeit. Der Andrang an Schaulustigen hielt sich in Grenzen, das lag sicherlich an den wenig einladenden gefühlten Temperaturen.

Der Sonntag empfing uns mit klarem Sonnenschein, milderen Temperaturen – aber zunächst ohne Wind. Dies lockte viele, viele Schlittschuhläufer und Fußgänger auf Eis. Für Publikum war also gesorgt. Und diesem konnte auch etwas geboten werden. Über den ganzen Tag nahm der Wind langsam zu. So hoben gegen Nachmittag die ersten Luv-Kufen vom Eis ab, es wurden Geschwindigkeiten jenseits der 60 km/h gemessen.

Die große Anzahl an DN-Schlitten auf dem Eis erstaunte auch die erfahrenen Piloten. Scheinbar wurde jeder Dachbodenfund schnell aufgebaut, die Bedingungen waren einfach zu verlockend. Fast 30 DN-Schlitten wurden gezählt!

Zum Sonnenuntergang hatten die Sportler nicht nur schwere Knochen im Leib, sondern auch ein Dauergrinsen im Gesicht. Nach dem Abrüsten konnte das Wochenende mit einem abschließenden Getränk in der SCD Gastronomie abgerundet werden. Genau am Tag vor der Winterruhe des Gastro-Teams.

NDR Beitrag von Steinhude Hallo Niedersachsen: Eisretter am Steinhuder Meer proben den Ernstfall | ARD Mediathek

Delegiertenversammlung der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer im SCC-SVOH-Clubhaus

Die Delegiertenversammlung 2022 der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer fand Ende November 2022 im Clubhaus SCC/SVOH statt. Die WGD versammelt sich immer in unterschiedlichen Räumlichkeiten der Mitgliedsvereine rund um den Dümmer. 

Mit dem 2019 eröffneten Clubhaus hat die Hafengemeinschaft nun endlich die Möglichkeit, vernünftige Räumlichkeiten für produktive Versammlungen bieten zu können. Dieser Einladung folgten die WGD-Delegierten gerne.

Die WGD organisiert, vergibt und pflegt einen Großteil des Regattaequipments am Dümmer. Sie koordiniert, bezuschusst und überwacht den Einsatz der Rettungsboote am See. Außerdem tritt die WGD als Interessenvertretung der Segler und Surfer gegenüber anderen Akteuren am See und gegenüber der Politik auf. 

SCC-Jugendversammlung wählt Ingo Ermlich zum Jugendwart

Nach einer langen Pause konnte im Herbst 2022 endlich wieder eine SCC Jugendversammlung stattfinden. Der Einladung des Vorstandes folgten 6 Jugendliche mit deren Eltern. Die Versammlung am 31.10.2022 wurde kommissarisch vom ersten Vorsitzenden Jonas Ronnebaum geleitet. Als wichtigsten Punkt hat die Jugendabteilung einstimmig einen neuen Jugendwart gewählt. Ingo Ermlich-Walbert (42) aus Halle/Westfalen freut sich, den Nachwuchs in der kommenden Saison auf dem Wasser anzuleiten. „Der Spaß soll absolut im Vordergrund stehen“ betont Ingo. Er will ohne Leistungsdruck den zumeist recht unerfahrenen Kindern eine tolle Zeit am See bieten.

In der vergangenen Saison wurden einige von ihnen so weit vorbereitet, dass sie schon an einer ersten richtigen Regatta, dem „Lüttken-Pokal“ teilnehmen konnten. Auf dieser Basis soll weitergearbeitet werden.

Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit mit Kindern und Betreuern des SVOH in ähnlich intensiver Form weitergeführt werden kann. Leider hat SVOH-Jugendwart Daniel Reul den SVOH verlassen. Wir hoffen dass die Aufgabe von guten Händen weitergeführt werden kann.
In der Jahreshauptversammlung 2023 muss Ingo als Jugendwart förmlich bestätigt werden.

Ingo, Herzlichen Dank für deine Bereitschaft und alles Gute mit den Kids!

Sehr gute Beteiligung auf Arbeitseinsatz

Zum Herbst-Abreitseinsatz am letzten Samstag im Oktober fanden sich über 50(!) Freiwillige von SVOH und SCC im Hafen ein. Diese Beteiligung war so außergewöhnlich gut, dass die vielen Aufgaben zeitig beendet werden konnten und vom Mittagessen nicht für alle ein Nachschlag drin war. Dies war nicht schlimm, denn für den Nachmittag war kaum noch Arbeit übrig.

Nun ist der Hafen winterfest und gepflegt, die Boote im Trockenen und die Stege abgebaut, Clubhaus entstaubt, Grünanlagen gejätet, Mutterboden verteilt.

Zusätzlich konnte der ganze zu sanierende Clubhaus-Stichweg aufgenommen werden. Hier kann nun – entsprechend der Vereinbarung zwischen Clubs und Stadt Damme – neu gepflastert werden.

Für einen Schreckmoment sorgte ein Kielboot, welches während des Kranvorgangs bedrohlich in den Gurten verrutscht ist. Ausgerechnet in der Mittagspause war sowohl viel Publikum, als auch dann ausreichend Hilfe zur Stelle ;-).

Herzlichen Dank an alle Helfer aus beiden Vereinen. Ein Großes Lob an die Hafenwarte, die den Einsatz erstklassig vorbereitet haben. Der Arbeitsdienst war sogar eine Pressmitteilung wert. Erschienen in der OV am 10.11.2022.

Bericht IDM P-Boote 2022 und Höppner-Preis

Die letzte Juliwoche war eine sehr intensive Segelzeit für die P-Boote, die S-Kreuzer und die Helfer aus der Hafengemeinschaft.

Die P-Boot Vorregatta am Dienstag und Mittwoch konnte noch bei mittleren Winden relativ genau nach Zeitplan gesegelt werden. Gleich am ersten Wettfahrttag kam direkt der NDR mit aufs Wasser, um von dem Event zu berichten.

Am Mittwochabend wurden im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung die P-Boot Meister von 2021, Uwe Lätsch / Marc Romberg als Sieger der Vorregatta geehrt. Ergebnisse_P_Vorregatta Die Gäste der Eröffnungsfeier wurden u.a. vom Dammer Bürgermeistervertreter Bernhard Decker, DSV-Vizepräsidentin Katrin Adloff und 16er-Präsident Sven Düsener begrüßt. Letzterer gab spontan äußerst kurzweilige Jollenkreuzer-Annekdoten u.a. aus seiner langen Zeit im SCC zum Besten.

Donnerstag starteten IDM und Höppner-Preis zunächst mit „Warten auf Wind“. Nach ein paar Stunden in der Sonne konnten dann glücklicherweise die ersten Wettfahrten durchgeführt werden. Abends warteten eine üppige Tombola und ein tolles selbstgemachtes Grillbuffett auf Sportler und Helfer. Viele Damen des SCC bereiteten Salate und Beilagen vor, an den Grills standen Grillmeister von SVOH und SCC.

Am Freitag hat die Wettfahrtleitung den Start schon zu 10 Uhr angesetzt. Tatsächlich reichte der Wind aus um direkt die geplanten 3 Rennen durchzuführen. Somit lag die Veranstaltung Nachmittags schon weit vor Zeitplan. Die Happy-Hour, zu der der SCD eingeladen hat, wurde vor den angekündigkten P-Boot Flashmob vorgezogen.

Zum Flashmob trafen sich die Jollenkreuzer an einem Motorboot und fuhren auf ein Signal allesamt vormwinds raus auf den See. Wir sind gespannt auf die Fotos und Videos die dabei entstanden sind. Abends, nach Tombola und Schnitzelbuffett, fand die Versammlung der Klassenvereinigung der P-Boote statt.

Am Samstagmorgen zeigte sich der Dümmer zunächst von seiner sommerlich spiegelglatten Seite. Nach einigen Stunden setzten sich die zunehmenden Windstriche dann komplett durch und boten ausreichend Wind für die verbliebene sechste Wettfahrt, gestartet erst um 15 Uhr.

Erst in der letzten Wettfahrt entschied sich der Sieg der Deutschen Meisterschaft. Jan Hustert / Morten Häger (SCD/SCL) erlaubten sich im Vergleich zu den Viezemeistern Uwe Lätsch / Marc Romberg (YStM/PYC) einen Ausreißer weniger ins Mittelfeld. Als sehr gute Dritte schloss das Team Tim Kirchhoff / Kai Wolfram (SVH/SCC) ab. Wanderpreise wurden verliehen an die jüngste Crew, die beste Frau, die „letzten Helden“, den „chaotisch gleitenden Mittelpreis“, Sieger der Classic-Wertung und das beste B-Boot. Ergebnisse_IDM_P_2022

In der Klasse der 16er Jollenkreuzer gewannen Sven Düsener / Katrin Adloff (PSV/SCS) punktgleich vor Jens Hucke / Stephanie Mroß (ASG) und Wilhelm Beckmann / Günther Beckmann (SVOH).

Ergebnisse_S_Höppner

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde Uli Stich in den SCC-Festhallen zum Ehrenpräsidenten der Klassenvereinigung der P-Boote ernannt!

Die in allen Belangen sehr gelungene Veranstaltung wird vielen Anwesenden in sehr guter Erinnerung bleiben. Für die Durchführung im SCC und in der Hafengemeinschaft regnete es von allen Seiten Lob und Anerkennung für diese Segelwoche.

P-Boote, macht mit beim FLASHMOB!

Die Klassenvereinigung der P-Boote, der SCC und der SCD  laden im Rahmen der IDM 2022 ein zum P-Boot Flashmob.
Der Anlass ist das diesjährige 50-jährige Bestehen der Klassenvereinigung.
Dazu sind alle (ja, wirklich alle!) P-Boote am Dümmer aufgerufen, sich am

FREITAG, DEM 29.07.2022 UM CA. 15:00 UHR AUF DER SEEMITTE

am offenen Jollenkreuzer „Clara Holz“ (gekennzeichnet mit großem SCC-Stander am Heck) zu versammeln.
Nach Ende der letzten Tageswettfahrt der IDM gesellen sich die Regattateilnehmer hinzu. Auf ein Signal der Wettfahrtleitung wollen wir uns dann gemeinsam im engen Pulk in eine Richtung in Bewegung setzen (wahrscheinlich vor dem Wind, mit Spinnaker, falls möglich).
Der Flashmob wird von einer Fotodrohne und Fotografinnen auf Motorbooten begleitet. Es soll ein eindrucksvolles Video, bzw. Fotos entstehen. Je dichter beieinander gesegelt wird, desto spektakulärer das Bild!
Die genaue Choreografie ist wetterabhängig und wird daher spätestens am Donnerstagabend im SCC bekannt gegeben – kommt gerne vorbei. Online folgen Infos unter www.p-boot.de
Im Anschluss an den Flashmob, am Freitag Spätnachmittag, sind alle Teilnehmer (auch Höppner-Preis) zu gekühlten Getränken in den SCD eingeladen!
Auf eine rege Teilnahme freuen sich
Die Klassenvereinigung der P-Boote e.V.
Der Segler-Club Clarholz e.V.
Der Segler-Club Dümmer e.V.

Ankündigung Hafenregatta

Die diesjährige Hafenregatta am 20.08.2022 organisiert der SVOH. 
Treff ist um 14:00 Uhr im Hafen. Weitere Infos in der Einladung.

An demselben Wochenende findet auch das SVOH Beginners-Weekend für Kinder und Jugendliche statt. Dazu folgen Infos vom SVOH-Jugendwart Daniel Reul und vom komm. SCC-Jugendwart Ingo Ermlich.

Beleuchtete Stromsäulen auf dem SCC-Steg

Elektriker Roman und Hafenwart Bernard haben ganze Arbeit geleistet: Auf dem Hauptsteg des SCC sind neue -jetzt beleuchtete- Stromsäulen installiert worden.

Es gibt nun mehr Steckdosen für die Segler und eine stimmungsvolle Beleuchtung, die nebenbei auch für Trittsicherheit in der Dämmerung sorgt.

Die Beleuchtung wurde mit sehr stromsparenden LED-Leuchtmitteln realisiert.

Die gebrauchten Säulen selber hatten ein erstes Leben in einer Marina an der Ostsee. Der SCC konnte sie kostenfrei übernehmen. Ein tolles, ressourcenschonendes Projekt! Vielen Dank an alle beteiligten!